Kurzzeitwohnen

Das Vinzenz-Heim Aachen bietet Familien und Angehörigen oder gesetzlichen Betreuern, die Menschen mit Behinderung begleiten und pflegen, mit dem Kurzzeitwohnen eine Unterstützung und Ergänzung zur häuslichen Pflege an.

Im Kurzzeitwohnen im Rahmen der „Verhinderungspflege“ nach SGB XI werden Kinder, Jugendliche oder Erwachsene über einen festgelegten Zeitraum in einer Wohngruppe der jeweiligen Abteilung aufgenommen.

Die Gäste nehmen am Tagesablauf und den Angeboten der Gruppe teil, neue Kontakte entstehen und neue Fähigkeiten werden entdeckt. Ein Mitarbeiterteam mit allen erforderlichen Kompetenzen kümmert sich um das Wohlbefinden des Gastes.

Als Kurzzeitgast kann man in der Regel weiter die Schule besuchen oder zur Werkstatt fahren.

Die Familienangehörigen und Betreuenden können in dieser Zeit neue Kraft tanken, in Urlaub fahren oder sich von eigener Krankheit erholen.

Am Stammsitz in Aachen-Siegel gibt es im Julie-Billiart-Haus die Möglichkeit des Kurzzeitwohnens für Kinder und Jugendliche. Einen Kurzzeitplatz für Erwachsene gibt es im Heinrich-Sommer-Haus, Aachen-Brand, in einem separaten Gästezimmer.

Eine weitere Möglichkeit des Kurzzeitaufenthaltes besteht im Rahmen unserer Urlaubs- und Ferienangebote. Erwachsene Kurzzeitgäste können an unseren Urlaubsreisen teilnehmen und dafür Verhinderungspflege nach SGB XI beantragen.

Kinder und Jugendliche können in den Oster-, Sommer- und Herbstferien an unsere ViTa-Ferien teilnehmen. Die Finanzierung ist ebenfalls über die Verhinderungspflege möglich.

Wir beraten Sie gerne.

 

 

Ansprechpartnerin

Monika Zimmermann

Kurzzeitwohnen
für Kinder, Jugendliche und Erwachsene:
Monika Zimmermann
Tel. 0241/6004-324
wohnanfrage-beratung(at)vinzenz-heim.de